Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Wohnen Startseite
Wohnen Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Übergangswohneinrichtungen

Übergangswohnhäuser

Ziel der Übergangswohneinrichtungen ist die Stabilisierung von obdach- und wohnungslosen Menschen und die Vorbereitung auf ein selbstständiges Leben in einer eigenen Wohnung, bzw. wenn dies nicht möglich ist, die Vermittlung eines anderen geeigneten, möglichst dauerhaften Wohnplatzes.

Das Angebot richtet sich an wohnungslose Einzelpersonen, Paare oder Familien. Diese werden durch Betreuung und Beratung unterstützt und ihr Selbsthilfepotenzial so weit gestärkt, dass sie wieder eigenständig wohnen können.

Die Wohnkosten für die BewohnerInnen betragen zwischen € 187 und € 265 pro Monat und richten sich nach Größe und Ausstattung der Wohneinheiten. 

  • Haus Sama (Arbeiter-Samariter-Bund Wien): für Frauen, Männer und Paare
  • R3 (Arbeiter-Samariter-Bund Wien): für Frauen, Männer und Paare
  • Haus Gänsbachergasse ("wieder wohnen" GmbH): für Frauen, Männer und Paare
  • Haus Hernals ("wieder wohnen" GmbH): für Männer
  • Haus Kastanienallee ("wieder wohnen" GmbH): für Familien mit minderjährigen Kindern
  • Haus Siemensstraße ("wieder wohnen" GmbH): für Männer

Zielgruppenwohnhäuser

Die Einrichtungen des Zielgruppenwohnens stellen für bestimmte Personengruppen ohne eigene Wohnung speziell konzipierte Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten bereit. Beispielsweise gibt es differenzierte Angebote für Menschen mit psychischen Problemen oder Alkoholkrankheit, junge Erwachsene, Frauen oder Menschen mit nur kurzzeitigem Unterstützungsbedarf.

Ziel ist, die wohnungslosen Menschen innerhalb von bis zu zwei Jahren auf ein selbstständiges Leben in einer eigenen Wohnung vorzubereiten. Manche dieser Häuser verfügen darüber hinaus über Nachtquartierbetten.

Die Eigenleistung für einen Wohnplatz beträgt zwischen € 189 und € 315 pro Monat.

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten