Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Wohnen Startseite
Wohnen Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Leistungen der Grundversorgung Wien

Personen, die in Wien Anspruch auf Grundversorgungsleistungen haben, können Wohnplätze in betreuten Unterkünften in Anspruch nehmen oder private Wohnmöglichkeiten nützen. Privat wohnende BezieherInnen von Grundversorgung erhalten Förderungen für Verpflegung und Miete.

Grundversorgungsleistungen für Personen in betreuten Unterkünften

  • Verpflegung/Lebensmittel oder Verpflegungsgeld im Wert von € 5,50 pro Tag
  • € 40,- Taschengeld pro Monat

Grundversorgungsleistungen für privat wohnende Personen

  • Mietzuschuss für Einzelpersonen von max. € 150,- pro Monat
  • Mietzuschuss für Familien von max. € 300,- pro Monat
  • Verpflegungsgeld für Erwachsene von max. € 215,- pro Person und Monat
  • Verpflegungsgeld für Minderjährige von max. € 100,- pro Person und Monat
  • Verpflegungsgeld für unbegleitete Minderjährige von max. € 215,- (wohnhaft bei Verwandten oder bei Privatpersonen in Wien)

 

Darüberhinaus werden folgende Grundversorgungsleistungen unabhängig von der Wohnform angeboten

  • Bekleidungshilfe: nach Bedarf, max. € 150,- pro Jahr
  • Schulbedarf für SchülerInnen: nach Bedarf, max. € 200,- pro Schuljahr
  • Krankenversicherung (Wiener Gebietskrankenkasse)
  • medizinische Leistungen 
  • Information, Beratung und Betreuung 
  • Übernahme der Fahrtkosten bei behördlichen Ladungen und Überstellungen 

 

Für Asylberechtigte endet nach einer Übergangsfrist von vier Monaten die Unterstützung durch die Grundversorgung. Kann danach der Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestritten werden, so kann beim zuständigen Sozialzentrum Mindestsicherung beantragt werden.


Für die Leistungserbringung und Auszahlung der Unterstützung an privat wohnende BezieherInnen der Grundversorgung ist die Servicestelle der Caritas Wien in Abstimmung mit der Grundversorgung Wien Landesleitstelle zuständig. 

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten